22.01. / Wahlen an der Goethe-Uni: Podiumsdiskussion von Campusradio DauerWelle und Unifernsehen UTV

Das Campusradio DauerWelle und das unabhängige Studierendenfernsehen UTV organisieren die erste Podiumsdiskussion mit Vertretern der politischen Hochschulgruppen zur Uni-Wahl am 22. Januar ab 18 Uhr am Campus Westend, IG 411.

Wahlen an der Universität finden oft mit sehr niedrigen Wahlbeteiligungen statt. Die beiden Campusmedien, die allein durch Studierende getragen werden, möchten mit der Veranstaltung für mehr Transparenz sorgen. Erstmals treffen alle Hochschulgruppen, die teilnehmen wollen, vor Publikum und Kamera aufeinander und diskutieren ihre Ideen. Gewählt wird zunächst das Studierendenparlament. Aus der Mehrheit der Sitze ergibt sich der Allgemeine Studierendenausschuss AStA.

Gewählt werden neben dem Studierendenparlament außerdem Fachschaftsräte und Fachbereichsräte. Positionen der Hochschulgruppen, Wahltermine und das Wahlrecht sind in der Wahlausgabe des AStA zusammengefasst.

In der aktuellen Legislatur stellen die Grüne Hochschulgruppe, Niederrad Jetzt, Fachschafteninitiative Demokratische Hochschule (FDH), Die Flexiblen, Demokratische Linke (DL) und Linke Liste (LiLi) die Regierung. In der Opposition sitzen die Piratenhochschulgruppe, die Liberale Hochschulgruppe (LHG), Die PARTEI Hochschulgruppe, RCDS (Ring Christlich-Demokratischer Studenten) – Die StudentenUNION und die Juso-Hochschulgruppe.

Gerne laden wir Sie als Pressevertreter ein, über die Veranstaltung zu berichten. Der Eintritt ist frei, keine gesonderte Akkreditierung ist notwendig. Bei Rückfragen an unsere Mailadresse podium [at] radiodauerwelle [Punkt] de stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Das Plakat zur Veranstaltung steht hier zum Download bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: