Radio Dauerwelle Nachrichten vom 05.06.2020 – Deutsche Version (Transkript)

Hallo und willkommen zu den Nachrichten von Radio Dauerwelle mit Kathi und Helena. (Für die deutsche Version heute am Mikrofon – Helena)

Corona Update Bibliothek

Seit dem 28.Mai kann die Zentralbibliothek eingeschränkt wieder als Lernort genutzt werden. Vor allem Studierende, die Abschlussarbeiten oder Hausarbeiten anfertigen müssen, sollen einen der wenigen Plätze zum Arbeiten erhalten. Dafür kann sich jeder über ein Online-Buchungssystem einen Platz reservieren. An den anderen Standorten wird von einem Sicherheitsdienst die Goethe-Card kontrolliert, weil die zugelassene Personenzahl weiterhin beschränkt ist. Für den Zutritt zur BzG muss über ein Ticketsystem eine Eintrittskarte gebucht werden, die beim Betreten des IG-Farbenhauses vorgezeigt werden soll. Seit dem 30.Mai steht der Scandienst für Aufsätze nicht mehr zur Verfügung, der Bücherlieferdienst kann jedoch weiterhin in Anspruch genommen werden. Außerdem gelten ab Juli wieder die üblichen Leihfristen und ab nächstem Montag, den 08.06. können Bücher wieder online vorgemerkt werden. Auf der Seite der Bibliothek erfahrt ihr weitere Informationen oder Updates zur aktuellen Situation.

Am 10.Juni finden die Vorstellung der Kandidat*innen für die Präsidentschaftswahlen an der Goethe Universität statt. Jakob von Radio Dauerwelle hat euch die wichtigsten Fakten zur Wahl zusammengestellt:

Präsidentschaftswahlen an der Goethe Universität

Kommende Woche bewerben sich 4 Kandidaten um das Amt des Präsidenten der Goethe Universität. Die Vorstellung der Kandidaten findet nächsten Mittwoch den 10. Juni um 10 Uhr statt.

Es stellen sich vor: Prof. Dr. Holger Horz ein Professor für Pädagogische Psychologie, Prof. Dr. Enrico Schleiff, der Professor für Molekulare Zellbiologie der Pflanzen ist. Prof. Dr. Jan Palmowski, ein Professor für Neuere Geschichte an der Universität von Warwick in Großbritannien und außerdem, unsere amtierende Präsidentin Prof. Dr. Birgitta Wolff.

Die eigentliche Wahl soll dann voraussichtlich erst am 8. Juli stattfinden. Wichtig ist, die 4 Kandidaten, die sich vorstellen, sind bisher noch nicht automatisch zur Wahl zugelassen. Darüber entscheidet erst noch der Hochschulrat. Der Hochschulrat ist so eine Art Aufsichtsgremium das aus ehemaligen Professoreninnen, Wissenschaftlerinnen und Vertretern aus der Wirtschaft und der Kultur besteht.

Die Rolle des Hochschulrats bei der Auswahl der Präsidentschaftskandidaten wurde schon bei den letzten Wahlen von den Senatsmitgliedern heftig kritisiert. Damals standen nach der Auswahl des Hochschulrats nur noch zwei Kandidaten zur Auswahl, die beide nicht von der Goethe Uni waren. Prof Dr. Brigitta Wolff konnte damals erst im vierten Wahlgang eine Mehrheit der Stimmen für sich gewinnen und das, obwohl der zweite Kandidat schon in der ersten Runde ausschied und sie damit de facto die einzige war die noch zur Wahl stand. Die Senatsmitglieder gaben damals wieder und wieder leere Wahlzettel ab. Sie wollten dadurch ihre Unzufriedenheit mit dem Wahlverfahren zum Ausdruck bringen.

Sobald alle Kandidaten feststehen wird Die Präsidentin vom erweiterten Senat der Goethe Uni gewählt. Das ist also der Senat mit seinen 17 festen Mitgliedern plus noch die 17 Stellvertreter. Die ProfessorInnen haben im erweiterten Senat 18 Stimmen, die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen 6, die administrativ-technischen MitarbeiterInnen 4 und die Studierenden haben 6 Stimmen. Die ProfessorInnen haben mit ihren 18 Stimmen damit die absolute Mehrheit. Für die Studierenden sitzen zurzeit im Senat: Anna Yeliz Schentke von der Grünen-Hochschulgruppe, Kyra Beninga von den JUSOS und Curtis Wande für den RCDS und die LHG.

Die Präsidentschaftskandidaten, die zur Wahl stehen haben jeder für sich unterschiedlichste Visionen für die Entwicklung der Goethe Universität. Als Vorsitzende des Präsidiums werden ihre Konzepte und Ideen die Art und Weise wie bei uns in den nächsten Jahren gelehrt und geforscht wird bestimmen. Ihren Entscheidungen betreffen uns alle, von den Hilfskräften zu den Professorinnen bis zu uns den Studierenden.

Aufgrund der Corona Pandemie ist eine Teilnahme an der Anhörung vor Ort leider nicht möglich. Ihr könnt aber die ganze Veranstaltung im Intranet der Goethe-Universität live mitverfolgen. Den Link zum Live-Stream könnt ihr vor der Sitzung auf der Homepage der Universität abrufen. Wir werden das Ganze nochmal auf Twitter und unserer Facebook Seite verlinken. Radio Dauerwelle ist für euch live mit dabei. Wir werden die wichtigsten Punkte der Anhörung noch einmal zusammenfassen und berichten in den kommenden Wochen noch einmal genauer über die Kandidaten und ihre Programme.

Das War ein Beitrag von Jakob über die anstehenden Präsidentschaftswahlen und die Vorstellung der Kandidat*innen nächste Woche.

BLUESKY Forschung — Auswirkungen von Corona-Lockdown

Am 21.Mai startete das Forschungsflugzeug HALO mit einem Messgerät der Goethe-Universität. Ein Team aus deutschen Forschern, darunter Prof. Joachim Curtius vom Institut für Atmosphäre und Umwelt der Goethe Universität, wollen beim Projekt BLUESKY erforschen, wie sich der Corona-Lockdown auf die Atmosphäre ausgewirkt hat. Im Fokus stehen europäische Ballungszentren und der Flugkorridor nach Nordamerika.

Während der Corona-Krise wurde der weltweite Flugverkehr und die Industrieproduktion heruntergefahren und führte so zu einem auffällig klaren Himmel ohne Kondensstreifen und leeren Straßen, das erleichtert den Forschern die Durchführung dieses Projektes.

Veranstaltungen

„Gemeinsam gegen Rassismus“

Am kommenden Samstag, den 06.Juni findet am Hauptbahnhof Frankfurt eine “Silent Demo“ gegen Rassismus statt. In verschiedenen deutschen Städten wird aus Solidarität mit den Demonstrant*innen in den USA nach dem Tod von George Floyd durch einen Polizisten friedlich demonstriert. Dresscode ist ein schwarzes T-Shirt. Die Veranstalter weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Teilnehmenden an diesem Tag Solidarität mit den Opfern von rassistischer Gewalt  zeigen und auf Provokationen und Beleidigungen verzichtet werden soll. Weitere Infos findet ihr auf dem Instagram Account von „silent_demo_06.06.2020“.

Webinare zur Orientierung von Schulabsolvent*innen des SSC

Abiturient*innen, die sich noch nicht für einen Studiengang entschieden haben, erhalten vom Studien Service Center der Goethe Universität die Möglichkeit verschiedene Webinare zu besuchen, um mehr über bestimmte Studiengänge zu erfahren. Teilnehmende Studiengänge sind beispielsweise Koreastudien, Theater- Film- und Medienwissenschaften oder Geschichte. Diese Webinare finden seit Mai regelmäßig zu verschiedenen Themen statt und bieten Infos zur Forschung, Studienalltag und Berufsperspektiven der Fächer. Interessierte können sich vorab auf der Seite der Goethe Universität anmelden – dort gibt es außerdem weitere Infos zum Programm und den verschiedenen Angeboten.

Erinnerung Nippon Connection

Am kommenden Dienstag, den 09.Juni startet die 20. Ausgabe des japanischen Filmfestivals Nippon Connection. Bis zum 14. Juni könnt ihr gegen eine Leihgebühr die Filme dieses Festivals bei Vimeo abrufen. Themenschwerpunkt ist in diesem Jahr das neue Frauenbild in Japan. Tickets kosten 5€ und können im Voraus auf der Website des Festivals erworben werden. Neben kostenpflichtigen Workshops werden außerdem manche Vorträge, Konzerte und Podiumsdiskussionen kostenlos angeboten.

Buchmesse findet statt

Die 72. Frankfurter Buchmesse wird dieses Jahr unter strengen Auflagen trotz der andauernden Corona-Pandemie stattfinden. Es ist geplant, dass die Messe ab dem 14. Oktober auf dem Messegelände und virtuell angeboten wird. Ein detailliertes Gesundheits- und Hygienekonzept soll alle Teilnehmenden vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus schützen. Details zur diesjährigen Programmplanung werden Ende Juni bekannt gegeben.

– Helena Härle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: