Dauerwelle Nachrichten vom 29.01.2021

Der Januar neigt sich dem Ende zu und die Nachrichten sind wieder am Start:

Diskriminierung von Trans* und Intergeschlechtlichen Personen ist auch im universitären Kontext noch lange nicht überwunden. Die Rosa Liste hat deswegen jetzt einen offenen Brief an den Universitätspräsidenten verfasst, in dem sie eine Vereinfachung der Namensänderung für trans*- und intergeschlechtliche Studierende fordert, worüber euch Maxi berichtet. Eleonora stellt euch in dem Zusammenhang die Petition für einen FLINT Raum am Campus Riedberg vor.

Servicehinweise: Wer sich für Finanzen interessiert, ist mit dem nächsten Thema genau richtig. Das Jahr 2021 beginnt mit einigen Änderungen in finanzieller Sache für Studis. Der Mindestlohns und vieles mehr wird erhöht. Auch stellen wir euch den neuen Podcast der psychosozialen Betreuung vor.

Zita berichtet über das vorgeschlagene Corona-Stipendium und sagt Ihre eigene Meinung dazu. Eine Studie besagt, dass mehr Fahrradweg die Lebensqualität verbessern.

Veranstaltungsvorschlag: Am 27. Januar jährte sich die Befreiung vom KZ Auschwitz-Birkenau. Dazu veranstaltete das Fritz-Bauer-Institut eine Vorlesung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: